zahleinfachperhandyrechnung-logo

Eine Initiative von

Kleingeld war gestern

© Lzf – istockphoto

Kleingeld war gestern

Mit dem sogenannten Redirect-Verfahren sorgen die Mobilfunkanbieter für ein Plus an Klarheit und Transparenz beim mobilen Einkaufen – ein wichtiger Schritt zu mehr Sicherheit und Vertrauen.

Jeder Autofahrer kennt das: endlich einen Parkplatz gefunden. Doch der Parkscheinautomat nimmt nur Münzen, und das passende Kleingeld fehlt natürlich gerade.
Was für ein Glück, dass man heute ohne Bargeld parken, Bus und Bahn fahren oder Briefmarken per Handyrechnung bezahlen kann.

Und das geht kinderleicht. Einfach eine SMS an die Nummer des gewünschten Dienstes schicken oder per App bestellen und schon erhältst du eine Bestätigung auf dein Smartphone, dass du gezahlt hast. Und es wird noch besser: Man wird beispielsweise per Smartphone erinnert, wenn die Parkzeit abläuft. So lässt sich rechtzeitig – wieder per SMS oder App – ein neues Ticket kaufen. Ganz bequem, ohne zum Auto zu laufen und ohne Angst zu haben, dass bereits ein Strafzettel hinter dem Wischer hängt …

Genauso einfach kann man auch Fahrscheine für den öffentlichen Personennahverkehr (ÖPNV) oder Briefmarken kaufen. Kein langes Warten in der Schlange bei der Post, kein Ärgern, dass das Kleingeld für den Automaten fehlt.


© Fizkes – iStock
Einfach eine SMS schicken, den Code aus der Antwort-SMS auf den Brief schreiben und Brief in den Postkasten werfen. Fertig. Die Kosten für Tickets oder Briefmarken werden auf der nächsten Handyrechnung ausgewiesen oder direkt vom Prepaid-Guthaben abgezogen. Einfacher geht’s wirklich nicht!

Zahl einfach per Handyrechnung - Logo
Eine Initiative von
Zahl einfach per Handyrechnung - Logo
Eine Initiative von