zahleinfachperhandyrechnung-logo

Eine Initiative von

Die Initiative

Verbesserter Verbraucherschutz

Die deutschen Mobilfunkanbieter Telefónica Deutschland, Telekom und Vodafone haben 2011 eine gemeinsame Qualitätsoffensive, die sogenannte Clean-Market-Initiative, gestartet, um den Markt für mobile Mehrwertdienste noch kundenfreundlicher zu gestalten. Dieser Initiative ist freenet 2012 beigetreten.

Vor allem der Verbraucherschutz bei Kauf und Abrechnung digitaler Güter soll dadurch verbessert werden. Ein wesentliches Ziel der Initiative ist es, das Vertrauen der Kunden in die Sicherheit des mobilen Bezahlens zu stärken und Missbrauch vorzubeugen. Die Mitglieder der Initiative setzen sich dafür ein, gleichermaßen einheitliche wie kundenfreundliche Regelungen und Standards für das Bezahlen per Handyrechnung im Markt zu etablieren.

Was bietet Bezahlen per Handyrechnung?

Die größten Online Stores akzeptieren mittlerweile die Bezahlung per Handyrechnung. Apps, Spiele, Musik, eBooks, Filme, Tickets und vieles andere mehr lassen sich mit diesem Dienst bezahlen. Also eigentlich alles, was digital ist. Aber auch Briefmarken, Fahrkarten oder Parkscheine können ganz leicht mit dem Smartphone bestellt und per Handyrechnung bezahlt werden. Lesen Sie mehr.

Welche Maßnahmen zur Verbesserung des Verbraucherschutzes und der Sicherheit haben die Mobilfunkanbieter seit 2011 im Rahmen der CleanMarket-Initiative ergriffen?
  • Softwarebasierte Anmelde- und Freigabeprozesse für neue Dienste und deren Anbieter
  • Kontinuierliche Marktbeobachtung inklusive Ahndung bei Verstößen gegen diese Vorgaben
  • Redirect-Verfahren für höhere Transaktionssicherheit und -transparenz
  • Regelmäßige Sicherheitsüberprüfungen der Plattformen und Systeme
  • Einheitliche Bezahlmaske als Vorgabe für Bezahlvorgänge
  • Regelmäßige Informationen zum Bezahlen per Handyrechnung von den Betreibern der Clean-Market-Initiative
polisMOBILITY 2024: Die Zukunft der urbanen Mobilität in Köln

polisMOBILITY 2024: Die Zukunft der urbanen Mobilität in Köln

Die polisMOBILITY 2024 ist die führende Dialogplattform für die Verkehrswende: Erleben Sie nachhaltige Stadtentwicklung und Mobilitätslösungen in Köln. Diese Fachkonferenz mit Ausstellung findet am 22. und 23. Mai 2024 im Congress-Centrum Ost der Koelnmesse statt und richtet sich insbesondere an Stadt- und Verkehrsplaner. Sie erleben innovative Ansätze urbaner Mobilität und die kommunale Verkehrswende: Die polisMOBILITY fördert den Austausch zwischen Unternehmen und Kommunen sowie unter Unternehmen (B2B). Die polisMOBILITY 2024 geht dabei über eine reine Produktshow hinaus und legt einen Schwerpunkt auf den Ideenaustausch über nachhaltige Mobilitätslösungen. Themen wie Nachhaltigkeit, Urbanisierung, Digitalisierung, Verkehrswende und Umwelt- sowie Klimaschutz stehen im Mittelpunkt, um

Zahl einfach per Handyrechnung - Logo
Eine Initiative von
Zahl einfach per Handyrechnung - Logo
Eine Initiative von